Google+ Die Rampe | Orscheler Seifenkistenrennen

Allgemein

Die Rampe


Es ist an der Zeit unserem wichtigsten Hilfsmittel einmal mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Die Rampe, mit der die darauf startenden Kisten auf eine Geschwindigkeit von fast 20 km/h gebracht werden, befindet sich seit etlichen Jahren im Besitz der Stadt. Mitarbeiter des BSO kümmern sich alljährlich um den Aufbau vor dem Rennen, meistens schon früh morgens ab 7.00 Uhr, zu einer Zeit, zu der die Fahrer sich in ihren Träumen auf das anstehende Rennen vorbereiten. Mit einer Länge über alles von 11,7 m und einer Breite von 6,2 m, verfügt sie über beindruckende Maße. Ihr Standort muß so ausgewählt werden, daß nicht nur die Helfer mit den Kisten bequem rechts und links vorbei kommen, sondern auch im Notfall Rettungswagen oder Feuerwehr. Apropos Helfer: 5 bis 6 werden an der Rampe benötigt um während des Trainings und des Rennens einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Der „Boss“ der Rampe betätigt den Hebel. Nach Freigabe der Strecke löst er die Rückhalteplatten aus und gibt so den Start für beide Kisten frei.

In einem der nächsten Artikel werden wir die Physik der Rampe näher betrachten, für die die wissen wollen an welcher Schraube ihrer Kiste sie drehen müssen um die optimale Leistung beim Start raus zu holen.

Diskussion

Zurzeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Veranstaltungsort

Altstadt, Strecke: Strackgasse

Termine und Zeiten

Start frei Start frei
Renntag19.08.2017
Anmeldeschluß13.08.2017
Kinderrennen
Max. 20 Teilnehmer
Uhrzeit
-Anmeldung/Abnahme15.00
-Rennen16.00
-Siegerehrung18.30
Erwachsenenrennen
-Anmeldung/Abnahme18.30
-Rennen19.00
-Siegerehrung22.00
Änderungen bis zum
Renntag möglich

Anmeldungen

Stand:30.04.2017
Klasse A3
Klasse D0 Teams

Baupläne

webshop

Seifenkistenrennkalender

http://seifenkistenrennkalender.net

Räder



Sie sind der . Besucher dieser Seite