13 Comments

  1. robin schellig
    13. August 2011 @ 22:19

    die seifenkiste könnte noch etwas gerundet werden

    mfg robin

  2. Peter Macho
    14. August 2011 @ 09:04

    Hallo Robin,
    das kann ja dann jeder selbst machen. Der Zuschnitt zu diesem Bauplan ist so gemacht, daß man sich alles im Baumarkt zuschneiden lassen kann und dann mit wenig Aufwand eine Seifenkiste zum laufen bekommt. Alles weitere ist dem Können und der Phantasie des Erbauers überlassen.
    Gruß Peter

  3. VOLVOTIGER
    30. August 2011 @ 07:04

    Habe mir den Techniksatz besorgt. Wie die Bremse fixiert werden soll kann ich mir zwar ungefähr denken, ein kleiner Tipp wäre aber trotzdem hilfreich (muss ich wirklich die Bremsstange im Bereich des Bodenschlitzes anbohren und eine Stift setzen???).

  4. Peter Macho
    30. August 2011 @ 08:50

    Hallo,
    in die Bremsstange muß kein Stift eingesetzt werden. Der Ring in der Mitte der Bremsstange (ich gehe davon aus das dieser da ist) verhindert durch den Schlitz das sich die Bremsstange nach rechts oder links bewegen kann.

    Gruß Peter Macho

  5. VOLVOTIGER
    30. August 2011 @ 10:44

    Danke für schnelle Antwort aber leider kein Ring in der Bremsstange. Was nun??

  6. Peter Macho
    30. August 2011 @ 12:23

    Hallo,
    ich hatte soeben mit dem Hersteller des Bausatzes gesprochen. Er hat mir bestätigt das er keinen Ring mehr eingeschweißt hat. Die Bremsstange kann rechts und links mit Schlauchschellen fixiert werden. Auf den Schlitz in der Bodenplatte kann man dann verzichten.
    Gruß Peter Macho

  7. VOLVOTIGER
    30. August 2011 @ 13:00

    Den Schlitz hab ich leider schon ausgefräst aber egal, die Idee mit den Schlauchschellen gefällt mir sehr gut. Vielen Dank dafür.

  8. Lukas
    17. Januar 2012 @ 16:10

    Hallo Peter Macho,
    die Bauanleitung hat mir sehr geholfen. Könne sie mir sagen wie lang die Bauzeiten sind? und wie viel Geld man investieren muss?
    mfg
    Lukas

  9. Peter Macho
    18. Januar 2012 @ 09:03

    Der Radsatz kann bestellt werden bei Ingenieurbüro Martin Steinmetz, Tel.: 06171/580863. Dieser besteht aus den Achsen mit Rädern, der Bremse und Lenkung. Ob der Preis von 195€ noch aktuell ist, weiß ich nicht. Des weiteren benötigt man noch das Holz für die Karosserie plus Kleinteile, welches man alles im Baumarkt bekommt. Hierbei muß man je nach Ausführung nochmal mit 250-300€ rechnen. Die reine Bauzeit der “Orscheler Kist” beträgt 8-12 Stunden, je nach handwerklichem Geschick.

    Gruß Peter

  10. Dawid
    22. Januar 2012 @ 13:29

    Also ich suche eine gutes skitzenprogramm, um meine eigene seifenkiste zu bauen bin dach auch nächstes mal vl dabei^^
    bitte auf email antworten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dawid

  11. Peter Macho
    24. Januar 2012 @ 09:37

    Hallo David,

    ich benutze zum Erstellen meiner Baupläne das Programm Autodesk Inventor da ich beruflich auch damit zu tun habe. Dieses ist aber für den Privatgebrauch zu teuer. Als Alternative würde ich es mal mit dem Google Produkt SketchUP versuchen oder einfach mal unter Google nach “Free CAD Software” suchen. Hierzu gibt es eine Menge kostenloser Software.

    Gruß Peter

  12. Alex
    11. November 2012 @ 12:12

    Hallo ich möchte mir meine eigene
    Seifenkiste bauen und bräuchte ein paar Tipps.

    lg Alex

  13. Peter Macho
    17. November 2012 @ 18:47

    Hallo Alex,

    meine ganzen Tipps stecken in dieser Seite. Einfach ein bisschen in alten Artikeln rumstöbern, in den Kategorien “Bauen” und “Tipps & Tricks” wirst Du einiges finden.

    Viel Spaß und Gruß

    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.